Rosenkäferlarven 
Larven des Rosenkäfers
Rosenkäfer (Pachnoda marginata) haben einen kräftigen Körper. Die Käfer zeigen eine ansprechende Färbung in leuchtendem warmen Gelb und samtigem Braunrot. Männchen und Weibchen lassen sich an den Fühlern unterscheiden, das Männchen besitzt 7 blattartig verbreitete Lamellen an den Fühlergliedern, das Weibchen nur 5. Die Larven sind spärlich hellbraun behaart und weisen an den Flanken einen auffälligen Hautwulst auf. Ihre Fortbewegung auf glatten Flächen ist eigenartig: Die Larve rollt sich zusammen, dreht sich auf den Rücken und robbt davon.
Rosenkäfer ernähren sich nur von pflanzlichen Teilen, hauptsächlich von Blüten aller Art sowie Rosen- und Brombeerblättern. Die Larven fressen überwiegend Holz abgestorbener Laubbäume, zum Beispiel von Eichen, Buchen, Linden, Kastanien oder Weiden. Das Holz gräbt man in die Erde ein, ebenso Obst- und Karottenstücke, die sie außerdem verzehren.
Rosenkäferlarven im Onlineshop ...

Rubrik: Infos zu Futtertieren
Webshop - AW : | : Onlineshop: Futtertierversand Hintze - lebende Futtertiere, Heimchen, Heuschrecken u.v.m. -
Kontakt: Futtertierversand Hintze, Angela Hintze, 14167 Berlin - Email: futtertierversand@gmail.com